Megalac Saft - den qualitativsten Megalac Säfte!


< Cefixim Saft
Oh Saft >

Hier haben wir verschiedenste Ihnen zu Hause im Überblick und wir zeigen dir hier alle Resultate. Es ist jeder Megalac Saft sofort bei unserem Partner verfügbar und gleich bestellbar. Während Fachmärkte leider seit Jahren ausschließlich noch mit zu hohen Preisen und mit vergleichsweise minderwertiger Qualität Schlagzeilen machen, hat unsere Redaktion eine große Auswahl an Saft nach ihrem Preis-Leistungs-Verhältnis analysiert und dann ausnahmslos nur die besten Produkte herausgesucht.

1.
SALE

MEGALAC Almasilat mint Susp. 250 ml

Anwendungsgebiete für MEGALAC Almasilat mint Suspension - Magengeschwür - Zwölffingerdarmgeschwüre - Säurebedingte Magenbeschwerden - Sodbrennen Dosierung Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 10 ml 1-4 mal täglich 1-2 Stunden nach der Mahlzeit und vor dem Schlafengehen Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Vor allem bei langfristigem Gebrauch hoher Dosen können auftreten: - Magen-Darm-Beschwerden, wie:    - Übelkeit    - Weiche Stühle    - Verstopfung    - Blähungen    - Bauchschmerzen - Phosphatmangel - Erhöhte Aluminiumwerte - Erhöhte Magnesiumwerte Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise Was sollten Sie beachten? - Das Arzneimittel kann Symptome verschleiern, die auf eine schwerwiegende Erkrankung hindeuten. Lassen Sie deshalb länger anhaltende Beschwerden vor Einnahme des Arzneimittels von Ihrem Arzt abklären. - Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)! - Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. - Limonade, Orangensaft, Zitronensaft, Obstsaft, Wein und Zitronensäure (z. B. als Hilfsstoff in Brausetabletten) dürfen zusammen mit dem Medikament nicht eingenommen werden. Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Phosphatmangel Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Eingeschränkte Nierenfunktion Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. - Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel ein. Vor Gebrauch gut schütteln. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Überdosierung? Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff bindet und neutralisiert Magensäure. Er bildet mit Magensäure schwer lösliche Salze, die über den Stuhlgang ausgeschieden werden. Derart wirkt der Wirkstoff gegen säurebedingte Magenbeschwerden und verringert die Gefahr, dass infolge einer Übersäuerung Geschwüre im Magen-Darm-Bereich auftreten.
Marke
Krewel
EAN
4150047457773
7,33€

Um Ihnen zuhause die Wahl des richtigen Produkts ein klein wenig abzunehmen, hat unsere Redaktion auch einen Favoriten gewählt, der aus all den Megalac Säfte sehr heraussticht - vor allem unter dem Aspekt Verhältnismäßigkeit von Preis-Leistung. Obwohl dieser Megalac Saft definitiv einen höheren Preis als seine Konkurrenten hat, spiegelt sich dieser Preis in jeder Hinsicht in im Bezug auf Ausdauer und Qualität wider.

Auf welche Faktoren Sie zuhause vor dem Kauf Ihres Megalac Saft Acht geben sollten!

Etwas weiter unten hat unsere Redaktion auch eine Checkliste vor dem Kauf kreiert - Sodass Sie zu Hause unter allen Megalac Säfte den Saft Megalac entscheiden können, der optimal zu Ihnen passt! Ihr Saft Megalac sollte natürlich zu 100% zu Ihnen als Käufer passen, damit Sie nach dem Kauf nicht von Ihrer Neuanschaffung enttäuscht werden.

  • Verfügt der Megalac Saft auch wirklich über jede der von Ihnen gewünschten Funktionen?
  • Entspricht der Megalac Saft dem Qualitätslevel, die ich als Kunde in dieser Preisklasse erwarten kann?
  • Wie gut sind die Nutzerbewerungen beim Partnershop?
  • Welche anderen sind verfügbar? Im Bereich Saft gibt es auf dem Markt mittlerweile unterschiedlichste Hersteller, wodurch eine breite Auswahl an Megalac Säfte haben.
  • Wie lange planen Sie den Megalac Saft nutzen?
  • Wie häufig wird der Megalac Saft voraussichtlich angewendet?

Hier finden Sie unsere absolute Top-Auswahl der getesteten Megalac Säfte, bei denen der erste Platz unseren Vergleichssieger darstellt. Sämtliche hier gelisteten Megalac Säfte sind sofort bei unserem Partner verfügbar und in kurzer Zeit bei Ihnen. Unser Testerteam wünscht Ihnen zuhause schon jetzt viel Erfolg mit Ihrem Megalac Saft

Die Top Favoriten - Finden Sie hier den Megalac Saft ihrer Träume

2.
SALE

MEGALAC HYDROTALCIT

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): Megalac Hydrotalcit Kautabletten 500 mg . Wirkstoff: Hydrotalcit. Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäu...
EAN
8,87€
3.
SALE

Megalac Hydrotalcit Tabl. 20 St.

Anwendungsgebiete für MEGALAC Hydrotalcit Kautabletten - Magengeschwür - Zwölffingerdarmgeschwüre - Sodbrennen - Säurebedingte Magenbeschwerden Dosierung Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 1-2 Kautabletten 1-6 mal täglich bei Auftreten von Beschwerden, zwischen den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Vor allem bei langfristigem Gebrauch hoher Dosen können auftreten: - Magen-Darm-Beschwerden, wie:    - Weiche Stühle    - Durchfälle - Erhöhte Magnesiumwerte - Erhöhte Aluminiumwerte - Phosphatmangel Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise Was sollten Sie beachten? - Das Arzneimittel kann Symptome verschleiern, die auf eine schwerwiegende Erkrankung hindeuten. Lassen Sie deshalb länger anhaltende Beschwerden vor Einnahme des Arzneimittels von Ihrem Arzt abklären. - Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. - Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. - Limonade, Orangensaft, Zitronensaft, Obstsaft, Wein und Zitronensäure (z. B. als Hilfsstoff in Brausetabletten) dürfen zusammen mit dem Medikament nicht eingenommen werden. Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Phosphatmangel Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Eingeschränkte Nierenfunktion Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. - Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Kauen Sie das Arzneimittel gut. Trinken Sie etwas Flüssigkeit nach. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Überdosierung? Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
3,29€
4.
SALE

MEGALAC Almasilat Suspension 250 ml

04678408: Krewel Meuselbach GmbH - MEGALAC Almasilat Suspension 250 ml
Marke
Krewel
EAN
10,13€
5.
SALE

Megalac Almasilat Suspension 200 ml

Megalac Almasilat Suspension - rezeptfrei - Anorganische Basen von Krewel Meuselbach GmbH - Suspension - 200 ml
Marke
Krewel
EAN
4150046784146
11,02€
6.
SALE

Megalac Almasilat Suspension 250 ml

Megalac Almasilat Suspension - rezeptfrei - Anorganische Basen von Krewel Meuselbach GmbH - Suspension - 250 ml
Marke
Krewel
EAN
4150046784085
11,89€
7.
SALE

Megalac Almasilat Suspension

Megalac® Almasilat ist ein Mittel zur Bindung überschüssiger Magensäure (Antazidum).Megalac® Almasilat wird angewendet zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll:Magen- und ZwölffingerdarmgeschwüreSodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden Eigenschaften Wirkstoff: Almasilat in flüssiger Form für die Anwendung in der Akutphase mit Karamellgeschmack praktische Stick-Pack-Beutel für unterwegs AnwendungZum Einnehmen. Die Einnahme sollte unverdünnt 1 - 2 Stunden nach den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen erfolgen.Die Dauer der Behandlung richtet sich nach der Art und Schwere sowie dem Verlauf der Erkrankung. Bleiben die Beschwerden unter der Behandlung länger als 2 Wochen bestehen, sollte ein Arzt aufgesucht werden.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Megalac® Almasilat zu stark oder zu schwach ist. DosierungFalls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Soweit nicht anders verordnet, nehmen Sie 4-mal täglich 10 ml Megalac® Almasilat (=2 Teelöffel) ein.Flasche vor Gebrauch gut schütteln. InhaltsstoffeDer Wirkstoff ist Almasilat.10 ml (= 2 Teelöffel) enthalten: 1,0 g Almasilat (Aluminiummagnesiumsilicathydrat), entsprechend 0,2 g Aluminiumoxid und 0,3 g Magnesiumoxid (entspr. einer Neutralisationskapazität von mind. 11 mval).Die sonstigen Bestandteile sind: Hyetellose, Povidon 25, Sorbitol (Ph. Eur.), Propylenglycol, Saccharin-Natrium; Gereinigtes Wasser; Karamell-Aroma.Megalac® Almasilat enthält den Zuckeraustauschstoff Sorbitol: 10 ml entsprechen 0,025 BE. PflichttextMegalac® Almasilat. Apothekenpflichtig.Wirkstoff: Almasilat. Anw.: Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll: Magen-und Zwölffingerdarmgeschwüre, Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden. Warnhinweis: Regelmäßige Kontrolle der Aluminium-Blutspiegel bei Langzeitanwendung(40 μg/l nicht überschreiten). 0 ml entsprechen 0,025 BE. Stand: 07/13-1.Krewel Meuselbach GmbH, 53783 Eitorf„Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker“
Marke
Krewel
EAN
11,12€
8.
SALE

Megalac Almasilat Suspension

Megalac® Almasilat / -mint.Apothekenpflichtig.Wirkstoff: Almasilat. Anw.: Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll: Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden. Warnhinweis: Regelmäßige Kontrolle der Aluminium-Blutspiegel bei Langzeitanwendung (40µg/l nichtüberschreiten). 10 ml entsprechen 0,025 BE. Stand: 07/13-1.Krewel Meuselbach GmbH, 53783
Marke
Krewel
EAN
10,15€
9.
SALE

Megalac Almasilat Suspension

Megalac® Almasilat ist ein Mittel zur Bindung überschüssiger Magensäure (Antazidum).Megalac® Almasilat wird angewendet zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll:Magen- und ZwölffingerdarmgeschwüreSodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden Eigenschaften Wirkstoff: Almasilat in flüssiger Form für die Anwendung in der Akutphase mit Karamellgeschmack praktische Stick-Pack-Beutel für unterwegs AnwendungZum Einnehmen. Die Einnahme sollte unverdünnt 1 - 2 Stunden nach den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen erfolgen.Die Dauer der Behandlung richtet sich nach der Art und Schwere sowie dem Verlauf der Erkrankung. Bleiben die Beschwerden unter der Behandlung länger als 2 Wochen bestehen, sollte ein Arzt aufgesucht werden.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Megalac® Almasilat zu stark oder zu schwach ist. DosierungFalls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Soweit nicht anders verordnet, nehmen Sie 4-mal täglich 10 ml Megalac® Almasilat (=2 Teelöffel) ein.Flasche vor Gebrauch gut schütteln. InhaltsstoffeDer Wirkstoff ist Almasilat.10 ml (= 2 Teelöffel) enthalten: 1,0 g Almasilat (Aluminiummagnesiumsilicathydrat), entsprechend 0,2 g Aluminiumoxid und 0,3 g Magnesiumoxid (entspr. einer Neutralisationskapazität von mind. 11 mval).Die sonstigen Bestandteile sind: Hyetellose, Povidon 25, Sorbitol (Ph. Eur.), Propylenglycol, Saccharin-Natrium; Gereinigtes Wasser; Karamell-Aroma.Megalac® Almasilat enthält den Zuckeraustauschstoff Sorbitol: 10 ml entsprechen 0,025 BE. PflichttextMegalac® Almasilat. Apothekenpflichtig.Wirkstoff: Almasilat. Anw.: Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll: Magen-und Zwölffingerdarmgeschwüre, Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden. Warnhinweis: Regelmäßige Kontrolle der Aluminium-Blutspiegel bei Langzeitanwendung(40 μg/l nicht überschreiten). 0 ml entsprechen 0,025 BE. Stand: 07/13-1.Krewel Meuselbach GmbH, 53783 Eitorf„Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker“
Marke
Krewel
EAN
14,44€
10.
SALE

Megalac Almasilat Mint Suspension

Megalac® Almasilat / -mint.Apothekenpflichtig.Wirkstoff: Almasilat. Anw.: Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll: Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden. Warnhinweis: Regelmäßige Kontrolle der Aluminium-Blutspiegel bei Langzeitanwendung (40µg/l nichtüberschreiten). 10 ml entsprechen 0,025 BE. Stand: 07/13-1.Krewel Meuselbach GmbH, 53783
Marke
Krewel
EAN
20,44€
11.
SALE

Megalac Almasilat Mint Suspension

Megalac® Almasilat / -mint.Apothekenpflichtig.Wirkstoff: Almasilat. Anw.: Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll: Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden. Warnhinweis: Regelmäßige Kontrolle der Aluminium-Blutspiegel bei Langzeitanwendung (40µg/l nichtüberschreiten). 10 ml entsprechen 0,025 BE. Stand: 07/13-1.Krewel Meuselbach GmbH, 53783
Marke
Krewel
EAN
8,39€
12.
SALE

Megalac Almasilat Mint Suspension

Megalac® Almasilat / -mint.Apothekenpflichtig.Wirkstoff: Almasilat. Anw.: Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll: Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden. Warnhinweis: Regelmäßige Kontrolle der Aluminium-Blutspiegel bei Langzeitanwendung (40µg/l nichtüberschreiten). 10 ml entsprechen 0,025 BE. Stand: 07/13-1.Krewel Meuselbach GmbH, 53783
Marke
Krewel
EAN
9,19€
13.
SALE

MEGALAC Almasilat mint Suspension 250 ml

04745777: Krewel Meuselbach GmbH - MEGALAC Almasilat mint Suspension 250 ml
Marke
Krewel
EAN
10,13€
14.
SALE

Megalac Almasilat mint Suspension 500 ml

Megalac Almasilat mint Suspension - rezeptfrei - Anorganische Basen von Krewel Meuselbach GmbH - Suspension - 500 ml
Marke
Krewel
EAN
4150047458084
23,79€
15.
SALE

Megalac Almasilat mint Suspension 250 ml

Megalac Almasilat mint Suspension - rezeptfrei - Anorganische Basen von Krewel Meuselbach GmbH - Suspension - 250 ml
Marke
Krewel
EAN
4150047457773
11,89€
16.
SALE

Megalac Almasilat mint Suspension 200 ml

Megalac Almasilat mint Suspension - rezeptfrei - Anorganische Basen von Krewel Meuselbach GmbH - Suspension - 200 ml
Marke
Krewel
EAN
4150047457834
11,02€
17.
SALE

MEGALAC Almasilat Suspension 20X10 ml

04678414: Krewel Meuselbach GmbH - MEGALAC Almasilat Suspension 20X10 ml
Marke
Krewel
EAN
9,25€
18.
SALE

MEGALAC Almasilat Suspension 50X10 ml

04678420: Krewel Meuselbach GmbH - MEGALAC Almasilat Suspension 50X10 ml
Marke
Krewel
EAN
21,14€
19.
SALE

MEGALAC Almasilat mint Suspension 50X10 ml

04745808: Krewel Meuselbach GmbH - MEGALAC Almasilat mint Suspension 50X10 ml
Marke
Krewel
EAN
21,14€
20.
SALE

MEGALAC Almasilat mint Suspension 20X10 ml

04745783: Krewel Meuselbach GmbH - MEGALAC Almasilat mint Suspension 20X10 ml
Marke
Krewel
EAN
9,25€
21.
SALE

Megalac Hydrotalcit Kautabletten

Megalac Hydrotalcit Kautabletten 20 St Hersteller Krewel Meuselbach GmbH
Marke
Krewel
EAN
3,95€
22.
SALE

Megalac Hydrotalcit Kautabletten

Megalac Hydrotalcit Kautabletten 50 St Hersteller Krewel Meuselbach GmbH
Marke
Krewel
EAN
9,79€
23.
SALE

MEGALAC HYDROTALCIT

Zur Behandlung von Symptomen der Erkrankungen, bei denen Magensäure gebunden werden soll: Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden, Magen– oder Zwölffingerdarmgeschwüre (Ulcus ventriculi oder duodeni).
EAN
7,29€
24.
SALE

Megalac Hydrotalcit

Anwendung & Indikation Magengeschwür Zwölffingerdarmgeschwüre Sodbrennen Säurebedingte Magenbeschwerden
EAN
3,87€
25.
SALE

Megalac Hydrotalcit 50 stk

Anwendungsgebiet von Megalac Hydrotalcit (Packungsgröße: 50 stk)Ein Arzneimittel zur Bindung überschüssiger Magensäure (Antazidum).Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen Magensäure gebunden werden soll:Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre (Ulcus ventriculi und Ulcus duodeni)Sodbrennen und säurebedingte MagenbeschwerdenBei Verdacht auf ein Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür sollte eine Untersuchung auf H. pylori - und im Falle des Nachweises - eine anerkannte antibakterielle Kombinationstherapie erwogen werden, da in der Regel bei erfolgreicher Anwendung einer derartigen Therapie auch die Ulkuskrankheit ausheilt.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten500 mg HydrotalcitCalcium bisdocosanoat Hilfstoff (+)Hypromellose Hilfstoff (+)Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)821 mg Sorbitol Hilfstoff (+)205 mg Fructose Hilfstoff (+)0.07 BE Kohlenhydrate Hilfstoff (+)Pfefferminz Aroma Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Präparat darf nicht eingenommen werdenwenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Hydrotalcit, Pfefferminzöl oder einen der sonstigen Bestandteile sindbei eingeschränkter Nierenfunktionbei erniedrigter Phosphatkonzentration im Blut (Hypophosphatämie)bei einer neurologischen Störung, die Myasthenia gravis genannt wird.DosierungNehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre Bei Bedarf mehrmals täglich 1 - 2 Kautabletten einnehmen.Die Tagesdosis sollte 12 Kautabletten (entsprechend 6000 mg Hydrotalcit) nicht überschreiten.Das Arzneimittel wird mehrmals täglich zwischen den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen eingenommen. Dauer der AnwendungDie Dauer der Behandlung richtet sich nach der Art und Schwere sowie dem Verlauf der Erkrankung.Bleiben die Beschwerden unter der Behandlung länger als 2 Wochen bestehen, sollte ein Arzt aufgesucht werden.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben als Sie solltenVergiftungen sind aufgrund der geringen Resorption von Aluminium und Magnesium unwahrscheinlich.Bei Überdosierung kann es zu Änderungen des Stuhlverhaltens wie Stuhlerweichung und Zunahme der Stuhlhäufigkeit kommen.Therapeutische Maßnahmen sind hier im Allgemeinen nicht erforderlich. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenNehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben, sondern setzen Sie die Behandlung mit der verordneten Dosis fort. Wenn Sie die Einnahme abbrechenSprechen Sie auf jeden Fall mit Ihrem Arzt, bevor Sie - z. B. aufgrund des Auftretens von Nebenwirkungen - eigenmächtig die Behandlung unterbrechen oder vorzeitig beenden. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeDie Kautabletten sind gut zu kauen und werden anschließend mit etwas Flüssigkeit hinuntergespült.HinweisDie Einnahme anderer Arzneimittel sollte grundsätzlich 1 - 2 Stunden vor oder nach der Einnahme des Präparates erfolgen.PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlichLänger anhaltende und wiederkehrende Magenbeschwerden können Zeichen einer ernsthaften Erkrankung sein, wie z. B. ein Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür. Eine Behandlung mit dem Arzneimittel sollte daher ohne ärztliche Untersuchung nicht länger als 14 Tage dauern.Bei Auftreten von Teerstuhl, Blutbeimengungen im Stuhl oder Erbrechen von Blut ist unverzüglich ein Arzt aufzusuchen, da dies ebenfalls Anzeichen einer ernsthaften Erkrankung sein können.Wenn Sie eine eingeschränkte Nierenfunktion haben, insbesondere wenn Sie Hämodialyse erhalten, unter Morbus Alzheimer oder anderen Formen der Demenz leiden, niedrige Phosphatspiegel haben oder eine phosphatarme Diät einhalten, sollten Sie das
EAN
9,39€
IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | SITEMAP |