Movicol Saft - den qualitativsten Movicol Säfte!


< Gepresster Saft
Cranberries Saft >

Hier haben wir verschiedenste Ihnen zu Hause im Überblick und wir zeigen dir hier alle Resultate. Es ist jeder Movicol Saft sofort bei unserem Partner verfügbar und gleich bestellbar. Während Fachmärkte leider seit Jahren ausschließlich noch mit zu hohen Preisen und mit vergleichsweise minderwertiger Qualität Schlagzeilen machen, hat unsere Redaktion eine große Auswahl an Saft nach ihrem Preis-Leistungs-Verhältnis analysiert und dann ausnahmslos nur die besten Produkte herausgesucht.

1.
SALE

MOVICOL 20 stk

Anwendungsgebiet von MOVICOL (Packungsgröße: 20 stk)- Chronische VerstopfungWirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten0.05 g Kalium chlorid0.67 mmol Kalium Ion0.67 mmol Chlorid Ion13.125 g Macrogol 33500.35 g Natrium chlorid5.99 mmol Natrium Ion5.99 mmol Chlorid Ion0.18 g Natrium hydrogencarbonat2.14 mmol Natrium Ion2.14 mmol Hydrogencarbonat IonAcesulfam, Kaliumsalz Hilfstoff (+)Limetten Aroma Hilfstoff (+)Zitronen Aroma Hilfstoff (+)GegenanzeigenGegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei:- Strukturellen oder funktionellen Störungen der Darmwand- Darmverschluss- Schweren entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und toxisches Megakolon - Die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren wird nicht empfohlen.DosierungErwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren:- 1-3mal täglich 1 Beutel (entsprechend der Schwere der Verstopfung)- Bei langfristiger Anwendung kann die Dosis auf 1 oder 2mal täglich 1 Beutel reduziert werden.Einnahme- Der Inhalt eines Beutels (13,81 g) wird in 125 ml Wasser aufgelöst und getrunken.Patientenhinweise- Die Behandlung bei chronischer Verstopfung sollte normalerweise 2 Wochen nicht überschreiten. Bei Bedarf kann das Arzneimittel jedoch wiederholt angewendet werden.- Wie bei allen Abführmitteln wird der andauernde Gebrauch nicht empfohlen.SchwangerschaftWährend Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen! MOVICOL (Packungsgröße: 20 stk) können in Ihrer Versandapotheke www.apolux.de erworben werden.
EAN
16,49€

Um Ihnen zuhause die Wahl des richtigen Produkts ein klein wenig abzunehmen, hat unsere Redaktion auch einen Favoriten gewählt, der aus all den Movicol Säfte sehr heraussticht - vor allem unter dem Aspekt Verhältnismäßigkeit von Preis-Leistung. Obwohl dieser Movicol Saft definitiv einen höheren Preis als seine Konkurrenten hat, spiegelt sich dieser Preis in jeder Hinsicht in im Bezug auf Ausdauer und Qualität wider.

Auf welche Faktoren Sie zuhause vor dem Kauf Ihres Movicol Saft Acht geben sollten!

Etwas weiter unten hat unsere Redaktion auch eine Checkliste vor dem Kauf kreiert - Sodass Sie zu Hause unter allen Movicol Säfte den Saft Movicol entscheiden können, der optimal zu Ihnen passt! Ihr Saft Movicol sollte natürlich zu 100% zu Ihnen als Käufer passen, damit Sie nach dem Kauf nicht von Ihrer Neuanschaffung enttäuscht werden.

  • Verfügt der Movicol Saft auch wirklich über jede der von Ihnen gewünschten Funktionen?
  • Entspricht der Movicol Saft dem Qualitätslevel, die ich als Kunde in dieser Preisklasse erwarten kann?
  • Wie gut sind die Nutzerbewerungen beim Partnershop?
  • Welche anderen sind verfügbar? Im Bereich Saft gibt es auf dem Markt mittlerweile unterschiedlichste Hersteller, wodurch eine breite Auswahl an Movicol Säfte haben.
  • Wie lange planen Sie den Movicol Saft nutzen?
  • Wie häufig wird der Movicol Saft voraussichtlich angewendet?

Hier finden Sie unsere absolute Top-Auswahl der getesteten Movicol Säfte, bei denen der erste Platz unseren Vergleichssieger darstellt. Sämtliche hier gelisteten Movicol Säfte sind sofort bei unserem Partner verfügbar und in kurzer Zeit bei Ihnen. Unser Testerteam wünscht Ihnen zuhause schon jetzt viel Erfolg mit Ihrem Movicol Saft

Die Top Favoriten - Finden Sie hier den Movicol Saft ihrer Träume

2.
SALE

MOVICOL 10 stk

Anwendungsgebiet von MOVICOL (Packungsgröße: 10 stk)Das Arzneimittel ist ein Arzneimittel aus der Gruppe der Laxanzien zur Behandlung von Verstopfung bei Erwachsenen, Jugendlichen und älteren Patienten. Es wird nicht empfohlen für die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren.Das Arzneimittel verhilft Ihnen zu einer komfortablen Darmtätigkeit, selbst wenn Sie bereits über einen langen Zeitraum unter Verstopfung gelitten haben.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten0.05 g Kalium chlorid0.67 mmol Kalium Ion0.67 mmol Chlorid Ion13.125 g Macrogol 33500.35 g Natrium chlorid5.99 mmol Natrium Ion5.99 mmol Chlorid Ion0.18 g Natrium hydrogencarbonat2.14 mmol Natrium Ion2.14 mmol Hydrogencarbonat IonAcesulfam, Kaliumsalz Hilfstoff (+)Limetten Aroma Hilfstoff (+)Zitronen Aroma Hilfstoff (+)GegenanzeigenNehmen Sie das Arzneimittel nicht ein, wenn Ihnen Ihr Arzt mitgeteilt hat, dass Sie eine der folgenden Beschwerden haben:Darmverengung oder DarmverschlußGefahr eines Darmdurchbruches (Perforation)schwere entzündliche Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa, Morbus Crohn oder toxisches MegacolonÜberempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels.DosierungNehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Eine Dosis des Arzneimittels entspricht 1 Beutel.Entsprechend der Schwere Ihrer Verstopfung nehmen Sie 1 - 3 mal täglich 1 Beutel. Dauer der Anwendung:Die Behandlung mit dem Arzneimittel dauert üblicherweise ca. 2 Wochen. Wenn Sie das Arzneimittel über einen längeren Zeitraum einnehmen müssen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt. Wenn Ihre Verstopfung von einer Krankheit wie z. B. Parkinson oder Multiple Sklerose (MS) verursacht wird oder wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die Verstopfung verursachen, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, das Arzneimittel länger als 2 Wochen einzunehmen.Für die Langzeitbehandlung kann diese Dosis gewöhnlich auf 1 oder 2 Beutel pro Tag reduziert werden. Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als Sie solltenEs kann sein, dass Sie Durchfall bekommen. Stoppen Sie die Einnahme des Arzneimittels bis der Durchfall verschwindet und beginnen Sie mit der Einnahme erneut mit einer geringeren Dosis. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels vergessen habenNehmen Sie die Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern. Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abbrechenInformieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abgebrochen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeSie können dieses Arzneimittel zu jeder beliebigen Zeit und unabhängig von der Aufnahme von Nahrungsmitteln und Getränken einnehmen.Herstellen der Lösung:Öffnen Sie den Beutel und geben Sie den Inhalt in ein Glas. Fügen Sie ca. 125 ml oder ein halbes Glas Wasser hinzu. Rühren Sie so lange, bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat und die Lösung klar oder leicht trüb ist. Nun können Sie die Lösung trinken.PatientenhinweiseVerkehrstüchtigkeit und das Bedienen von MaschinenIhre Verkehrstüchtigkeit oder die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen wird von dem Arzneimittel nicht beeinträchtigt.SchwangerschaftSchwangerschaft und StillzeitEs liegen keine Daten über den Übertritt in die Muttermilch vor.Wenn Sie schwanger sind oder stillen, sprechen Sie vor der Einnahme des Arzneimittels mit Ihrem Arzt. Er wird entscheiden, ob Sie das Arzneimittel einnehmen dürfen. MOVICOL (Packungsgröße: 10 stk) können in Ihrer Versandapotheke www.apolux.de erworben werden.
EAN
9,49€
3.
SALE

MOVICOL 50 stk

Anwendungsgebiet von MOVICOL (Packungsgröße: 50 stk)- Chronische VerstopfungWirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten0.05 g Kalium chlorid0.67 mmol Kalium Ion0.67 mmol Chlorid Ion13.125 g Macrogol 33500.35 g Natrium chlorid5.99 mmol Natrium Ion5.99 mmol Chlorid Ion0.18 g Natrium hydrogencarbonat2.14 mmol Natrium Ion2.14 mmol Hydrogencarbonat IonAcesulfam, Kaliumsalz Hilfstoff (+)Limetten Aroma Hilfstoff (+)Zitronen Aroma Hilfstoff (+)GegenanzeigenGegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei:- Strukturellen oder funktionellen Störungen der Darmwand- Darmverschluss- Schweren entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und toxisches Megakolon - Die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren wird nicht empfohlen.DosierungErwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren:- 1-3mal täglich 1 Beutel (entsprechend der Schwere der Verstopfung)- Bei langfristiger Anwendung kann die Dosis auf 1 oder 2mal täglich 1 Beutel reduziert werden.Einnahme- Der Inhalt eines Beutels (13,81 g) wird in 125 ml Wasser aufgelöst und getrunken.Patientenhinweise- Die Behandlung bei chronischer Verstopfung sollte normalerweise 2 Wochen nicht überschreiten. Bei Bedarf kann das Arzneimittel jedoch wiederholt angewendet werden.- Wie bei allen Abführmitteln wird der andauernde Gebrauch nicht empfohlen.SchwangerschaftWährend Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen! MOVICOL (Packungsgröße: 50 stk) können in Ihrer Versandapotheke www.apolux.de erworben werden.
EAN
29,89€
4.
SALE

MOVICOL

Anwendung & Indikation Verstopfung, wenn sie chronisch ist
EAN
6,99€
5.
SALE

Movicol V 13,81 g Plv.z.Her.e.Lsg.z.Einn 50 St

Movicol V 13,81 g Plv.z.Her.e.Lsg.z.Einn - rezeptpflichtig - von Norgine GmbH - Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen - 50 St
Marke
Norgine GmbH
EAN
4150140414451
42,13€
6.
SALE

MOVICOL Beutel Plv.z.Her.e.Lsg.z.Einnehmen 20 St

Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen Wirkstoffe: 13,8 g MOVICOL® zur Herstellung einer Lösung enthält folgende Bestandteile: - Macrogol 3350 13,125 g - Natriumchlorid 0,3507 g - Natriumhydrogencarbonat 0,1785 g - Kaliumchlorid 0,0466 g 13,8 g MOVICOL® zur Herstellung einer Lösung enthält außerdem die weiteren Inhaltsstoffe: Zitronen-/Limonenaroma sowie Acesulfam-Kalium als Süßungsmittel. Zitronen-/Limonenaroma enthält die folgenden Bestandteile: Arabisches Gummi, Maltodextrin, Limonenöl, Zitronenöl, Citral, Zitronensäure und Wasser. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von akuter und chronischer Verstopfung bei Erwachsenen, älteren Patienten und Jugendlichen ab 12 Jahren. Die vorhersehbare Lösung bei Verstopfungsproblemen – MOVICOL® Verstopfung ist ein Thema, das den Alltag und das Wohlbefinden vieler Menschen beeinträchtigt. Etwa jeder dritte Erwachsene leidet gelegentlich oder sogar chronisch unter Verstopfung. Die Häufigkeit nimmt generell mit dem Alter zu. Frauen sind etwa doppelt so oft betroffen wie Männer. Auslöser können z.B. ballaststoffarme Ernährung, Bewegungsmangel, Medikamente bzw. deren Nebenwirkungen sowie neurologische, endokrine und systemische Erkrankungen sein1. Leiden Sie unter Verstopfungsproblemen? Dann ist das MOVICOL®die vorhersehbare Lösung für Sie. MOVICOL® mit seinem Wirkstoff Macrogol verhilft rasch zu einer komfortablen Darmtätigkeit. Der Unterschied zu anderen bekannten Abführmitteln liegt in seinem physiologischen Wirkprinzip, das sich an den natürlichen Abläufen des Organismus orientiert. Verstopfungsprobleme werden so zuverlässig aber sanft gelöst. Aufgrund der gut steuerbaren Wirkung reiht sich MOVICOL® ideal in den gewohnten Tagesablauf ein. Bereits die regelmäßige Einnahme von 1-3 Beuteln pro Tag ermöglicht in der Regel einen weichen Stuhl. Die schonende und diskrete Wirkung ohne zusätzliche Belastung des Organismus erlaubt das Abführen in gewohnter Umgebung – z.B. zu Hause. Überschießender Durchfall nach Einnahme von MOVICOL® trinkfertig mit unvermittelt eintretendem unkontrollierbarem Stuhldrang tritt in der Regel nicht auf. Auch die Gefahr einer Gewöhnung bzw. einer Dosissteigerung besteht selbst nach langfristiger Einnahme nicht. 1021/019 – S2k- Leitlinie Chronische Obstipation, aktueller Stand 02/2013; http://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/021-019l_S2k_Chronische_Obstipation_2013-06_01.pdf am 06.Juli.2017 um 10:30h
Marke
Norgine GmbH
EAN
12,24€
7.
SALE

MOVICOL Beutel Plv.z.Her.e.Lsg.z.Einnehmen 10 St

Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen Wirkstoffe: 13,8 g MOVICOL® zur Herstellung einer Lösung enthält folgende Bestandteile: - Macrogol 3350 13,125 g - Natriumchlorid 0,3507 g - Natriumhydrogencarbonat 0,1785 g - Kaliumchlorid 0,0466 g 13,8 g MOVICOL® zur Herstellung einer Lösung enthält außerdem die weiteren Inhaltsstoffe: Zitronen-/Limonenaroma sowie Acesulfam-Kalium als Süßungsmittel. Zitronen-/Limonenaroma enthält die folgenden Bestandteile: Arabisches Gummi, Maltodextrin, Limonenöl, Zitronenöl, Citral, Zitronensäure und Wasser. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von akuter und chronischer Verstopfung bei Erwachsenen, älteren Patienten und Jugendlichen ab 12 Jahren. Die vorhersehbare Lösung bei Verstopfungsproblemen – MOVICOL® Verstopfung ist ein Thema, das den Alltag und das Wohlbefinden vieler Menschen beeinträchtigt. Etwa jeder dritte Erwachsene leidet gelegentlich oder sogar chronisch unter Verstopfung. Die Häufigkeit nimmt generell mit dem Alter zu. Frauen sind etwa doppelt so oft betroffen wie Männer. Auslöser können z.B. ballaststoffarme Ernährung, Bewegungsmangel, Medikamente bzw. deren Nebenwirkungen sowie neurologische, endokrine und systemische Erkrankungen sein1. Leiden Sie unter Verstopfungsproblemen? Dann ist das MOVICOL®die vorhersehbare Lösung für Sie. MOVICOL® mit seinem Wirkstoff Macrogol verhilft rasch zu einer komfortablen Darmtätigkeit. Der Unterschied zu anderen bekannten Abführmitteln liegt in seinem physiologischen Wirkprinzip, das sich an den natürlichen Abläufen des Organismus orientiert. Verstopfungsprobleme werden so zuverlässig aber sanft gelöst. Aufgrund der gut steuerbaren Wirkung reiht sich MOVICOL® ideal in den gewohnten Tagesablauf ein. Bereits die regelmäßige Einnahme von 1-3 Beuteln pro Tag ermöglicht in der Regel einen weichen Stuhl. Die schonende und diskrete Wirkung ohne zusätzliche Belastung des Organismus erlaubt das Abführen in gewohnter Umgebung – z.B. zu Hause. Überschießender Durchfall nach Einnahme von MOVICOL® trinkfertig mit unvermittelt eintretendem unkontrollierbarem Stuhldrang tritt in der Regel nicht auf. Auch die Gefahr einer Gewöhnung bzw. einer Dosissteigerung besteht selbst nach langfristiger Einnahme nicht. 1021/019 – S2k- Leitlinie Chronische Obstipation, aktueller Stand 02/2013; http://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/021-019l_S2k_Chronische_Obstipation_2013-06_01.pdf am 06.Juli.2017 um 10:30h
Marke
Norgine GmbH
EAN
6,26€
8.
SALE

MOVICOL Beutel Plv.z.Her.e.Lsg.z.Einnehmen 50 St

Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen Wirkstoffe: 13,8 g MOVICOL® zur Herstellung einer Lösung enthält folgende Bestandteile: - Macrogol 3350 13,125 g - Natriumchlorid 0,3507 g - Natriumhydrogencarbonat 0,1785 g - Kaliumchlorid 0,0466 g 13,8 g MOVICOL® zur Herstellung einer Lösung enthält außerdem die weiteren Inhaltsstoffe: Zitronen-/Limonenaroma sowie Acesulfam-Kalium als Süßungsmittel. Zitronen-/Limonenaroma enthält die folgenden Bestandteile: Arabisches Gummi, Maltodextrin, Limonenöl, Zitronenöl, Citral, Zitronensäure und Wasser. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von akuter und chronischer Verstopfung bei Erwachsenen, älteren Patienten und Jugendlichen ab 12 Jahren. Die vorhersehbare Lösung bei Verstopfungsproblemen – MOVICOL® Verstopfung ist ein Thema, das den Alltag und das Wohlbefinden vieler Menschen beeinträchtigt. Etwa jeder dritte Erwachsene leidet gelegentlich oder sogar chronisch unter Verstopfung. Die Häufigkeit nimmt generell mit dem Alter zu. Frauen sind etwa doppelt so oft betroffen wie Männer. Auslöser können z.B. ballaststoffarme Ernährung, Bewegungsmangel, Medikamente bzw. deren Nebenwirkungen sowie neurologische, endokrine und systemische Erkrankungen sein1. Leiden Sie unter Verstopfungsproblemen? Dann ist das MOVICOL®die vorhersehbare Lösung für Sie. MOVICOL® mit seinem Wirkstoff Macrogol verhilft rasch zu einer komfortablen Darmtätigkeit. Der Unterschied zu anderen bekannten Abführmitteln liegt in seinem physiologischen Wirkprinzip, das sich an den natürlichen Abläufen des Organismus orientiert. Verstopfungsprobleme werden so zuverlässig aber sanft gelöst. Aufgrund der gut steuerbaren Wirkung reiht sich MOVICOL® ideal in den gewohnten Tagesablauf ein. Bereits die regelmäßige Einnahme von 1-3 Beuteln pro Tag ermöglicht in der Regel einen weichen Stuhl. Die schonende und diskrete Wirkung ohne zusätzliche Belastung des Organismus erlaubt das Abführen in gewohnter Umgebung – z.B. zu Hause. Überschießender Durchfall nach Einnahme von MOVICOL® trinkfertig mit unvermittelt eintretendem unkontrollierbarem Stuhldrang tritt in der Regel nicht auf. Auch die Gefahr einer Gewöhnung bzw. einer Dosissteigerung besteht selbst nach langfristiger Einnahme nicht. 1021/019 – S2k- Leitlinie Chronische Obstipation, aktueller Stand 02/2013; http://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/021-019l_S2k_Chronische_Obstipation_2013-06_01.pdf am 06.Juli.2017 um 10:30h
Marke
Norgine GmbH
EAN
26,65€
9.
SALE

MOVICOL Beutel Plv.z.Her.e.Lsg.z.Einnehmen 100 St

Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen Wirkstoffe: 13,8 g MOVICOL® zur Herstellung einer Lösung enthält folgende Bestandteile: - Macrogol 3350 13,125 g - Natriumchlorid 0,3507 g - Natriumhydrogencarbonat 0,1785 g - Kaliumchlorid 0,0466 g 13,8 g MOVICOL® zur Herstellung einer Lösung enthält außerdem die weiteren Inhaltsstoffe: Zitronen-/Limonenaroma sowie Acesulfam-Kalium als Süßungsmittel. Zitronen-/Limonenaroma enthält die folgenden Bestandteile: Arabisches Gummi, Maltodextrin, Limonenöl, Zitronenöl, Citral, Zitronensäure und Wasser. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von akuter und chronischer Verstopfung bei Erwachsenen, älteren Patienten und Jugendlichen ab 12 Jahren. Die vorhersehbare Lösung bei Verstopfungsproblemen – MOVICOL® Verstopfung ist ein Thema, das den Alltag und das Wohlbefinden vieler Menschen beeinträchtigt. Etwa jeder dritte Erwachsene leidet gelegentlich oder sogar chronisch unter Verstopfung. Die Häufigkeit nimmt generell mit dem Alter zu. Frauen sind etwa doppelt so oft betroffen wie Männer. Auslöser können z.B. ballaststoffarme Ernährung, Bewegungsmangel, Medikamente bzw. deren Nebenwirkungen sowie neurologische, endokrine und systemische Erkrankungen sein1. Leiden Sie unter Verstopfungsproblemen? Dann ist das MOVICOL®die vorhersehbare Lösung für Sie. MOVICOL® mit seinem Wirkstoff Macrogol verhilft rasch zu einer komfortablen Darmtätigkeit. Der Unterschied zu anderen bekannten Abführmitteln liegt in seinem physiologischen Wirkprinzip, das sich an den natürlichen Abläufen des Organismus orientiert. Verstopfungsprobleme werden so zuverlässig aber sanft gelöst. Aufgrund der gut steuerbaren Wirkung reiht sich MOVICOL® ideal in den gewohnten Tagesablauf ein. Bereits die regelmäßige Einnahme von 1-3 Beuteln pro Tag ermöglicht in der Regel einen weichen Stuhl. Die schonende und diskrete Wirkung ohne zusätzliche Belastung des Organismus erlaubt das Abführen in gewohnter Umgebung – z.B. zu Hause. Überschießender Durchfall nach Einnahme von MOVICOL® trinkfertig mit unvermittelt eintretendem unkontrollierbarem Stuhldrang tritt in der Regel nicht auf. Auch die Gefahr einer Gewöhnung bzw. einer Dosissteigerung besteht selbst nach langfristiger Einnahme nicht. 1021/019 – S2k- Leitlinie Chronische Obstipation, aktueller Stand 02/2013; http://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/021-019l_S2k_Chronische_Obstipation_2013-06_01.pdf am 06.Juli.2017 um 10:30h
Marke
Norgine GmbH
EAN
46,99€
10.
SALE

MOVICOL Jun.Schoko Plv.z.Her.e.Lsg.z.E. Pulver 207 g

Von Norgine GmbH Produkt MOVICOL Junior Schoko Plv.z.Her.e.Lsg.z.Einnehmen Inhalt 30X6.9 Gramm Darreichung Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen
Marke
Norgine GmbH
EAN
4150090868656
11,75€
11.
SALE

Movicol Beutel Pulver 20 St.

Anwendungsgebiete für MOVICOL Beutel Plv.z.Her.e.Lsg.z.Einnehmen - Verstopfung, wenn sie chronisch ist Dosierung Ein Dosierungsbeispiel: Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 1 Beutel 1-3 mal täglich unabhängig von der Mahlzeit Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? - Magen-Darm-Beschwerden, wie:    - Übelkeit    - Erbrechen    - Durchfälle    - Blähungen    - Völlegefühl    - Bauchschmerzen - Lokale Reizerscheinungen der Darmschleimhaut, vor allem am Anus Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise Was sollten Sie beachten? - Wenden Sie abführende Arzneimittel ohne ärztliche Empfehlung nur kurzzeitig an. Eine längerfristige Anwendung führt unter Umständen zu einer chronischen Verstopfung und/oder weiteren Problemen. Bleibt der Erfolg nach kurzzeitiger Anwendung aus, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. - Achtung: Abführmittel eignen sich nicht zur Gewichtabnahme. - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Darmverschluss - Verengung im Verdauungstrakt, z.B. an der Speiseröhre, am Magen oder am Dünn- oder Dickdarm - Magen- oder Darmdurchbruch oder Gefahr eines Durchbruchs - Toxisches Megakolon (gefährliche Weitstellung des Dickdarms, die mit Fieber etc. einhergeht und als Komplikation z.B. bei entzündlichen Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa auftreten kann) - Entzündliche Darmerkrankungen, wie:    - Colitis ulcerosa    - Morbus Crohn Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. - Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Trinken Sie das Arzneimittel nach Auflösen bzw. nach Zerfallenlassen in Wasser (z.B. ein Glas). Lassen Sie sich zu der Art der Anwendung von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Überdosierung? Da sich das Arzneimittel aus verschiedenen Wirkstoffen zusammensetzt, kann es zu einer Vielzahl von Überdosierungserscheinungen kommen, unter anderem zu Schmerzen und Blähungen sowie zu Durchfällen und Erbrechen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle f....
Marke
Norgine GmbH
EAN
4150075488763
11,18€
12.
SALE

Movicol Beutel Pulver 50 St.

Anwendungsgebiete für MOVICOL Beutel Plv.z.Her.e.Lsg.z.Einnehmen - Verstopfung, wenn sie chronisch ist Dosierung Ein Dosierungsbeispiel: Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 1 Beutel 1-3 mal täglich unabhängig von der Mahlzeit Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? - Magen-Darm-Beschwerden, wie:    - Übelkeit    - Erbrechen    - Durchfälle    - Blähungen    - Völlegefühl    - Bauchschmerzen - Lokale Reizerscheinungen der Darmschleimhaut, vor allem am Anus Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise Was sollten Sie beachten? - Wenden Sie abführende Arzneimittel ohne ärztliche Empfehlung nur kurzzeitig an. Eine längerfristige Anwendung führt unter Umständen zu einer chronischen Verstopfung und/oder weiteren Problemen. Bleibt der Erfolg nach kurzzeitiger Anwendung aus, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. - Achtung: Abführmittel eignen sich nicht zur Gewichtabnahme. - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Darmverschluss - Verengung im Verdauungstrakt, z.B. an der Speiseröhre, am Magen oder am Dünn- oder Dickdarm - Magen- oder Darmdurchbruch oder Gefahr eines Durchbruchs - Toxisches Megakolon (gefährliche Weitstellung des Dickdarms, die mit Fieber etc. einhergeht und als Komplikation z.B. bei entzündlichen Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa auftreten kann) - Entzündliche Darmerkrankungen, wie:    - Colitis ulcerosa    - Morbus Crohn Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. - Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Trinken Sie das Arzneimittel nach Auflösen bzw. nach Zerfallenlassen in Wasser (z.B. ein Glas). Lassen Sie sich zu der Art der Anwendung von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Überdosierung? Da sich das Arzneimittel aus verschiedenen Wirkstoffen zusammensetzt, kann es zu einer Vielzahl von Überdosierungserscheinungen kommen, unter anderem zu Schmerzen und Blähungen sowie zu Durchfällen und Erbrechen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle f....
Marke
Norgine GmbH
EAN
4150077220446
26,68€
13.
SALE

Movicol Beutel Pulver 100 St.

Anwendungsgebiete für MOVICOL Beutel Plv.z.Her.e.Lsg.z.Einnehmen - Verstopfung, wenn sie chronisch ist Dosierung Ein Dosierungsbeispiel: Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 1 Beutel 1-3 mal täglich unabhängig von der Mahlzeit Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? - Magen-Darm-Beschwerden, wie:    - Übelkeit    - Erbrechen    - Durchfälle    - Blähungen    - Völlegefühl    - Bauchschmerzen - Lokale Reizerscheinungen der Darmschleimhaut, vor allem am Anus Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise Was sollten Sie beachten? - Wenden Sie abführende Arzneimittel ohne ärztliche Empfehlung nur kurzzeitig an. Eine längerfristige Anwendung führt unter Umständen zu einer chronischen Verstopfung und/oder weiteren Problemen. Bleibt der Erfolg nach kurzzeitiger Anwendung aus, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. - Achtung: Abführmittel eignen sich nicht zur Gewichtabnahme. - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Darmverschluss - Verengung im Verdauungstrakt, z.B. an der Speiseröhre, am Magen oder am Dünn- oder Dickdarm - Magen- oder Darmdurchbruch oder Gefahr eines Durchbruchs - Toxisches Megakolon (gefährliche Weitstellung des Dickdarms, die mit Fieber etc. einhergeht und als Komplikation z.B. bei entzündlichen Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa auftreten kann) - Entzündliche Darmerkrankungen, wie:    - Colitis ulcerosa    - Morbus Crohn Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. - Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Trinken Sie das Arzneimittel nach Auflösen bzw. nach Zerfallenlassen in Wasser (z.B. ein Glas). Lassen Sie sich zu der Art der Anwendung von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Überdosierung? Da sich das Arzneimittel aus verschiedenen Wirkstoffen zusammensetzt, kann es zu einer Vielzahl von Überdosierungserscheinungen kommen, unter anderem zu Schmerzen und Blähungen sowie zu Durchfällen und Erbrechen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle f....
Marke
Norgine GmbH
EAN
4150075488824
47,57€
14.
SALE

Movicol Beutel Pulver 10 St.

Anwendungsgebiete für MOVICOL Beutel Plv.z.Her.e.Lsg.z.Einnehmen - Verstopfung, wenn sie chronisch ist Dosierung Ein Dosierungsbeispiel: Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 1 Beutel 1-3 mal täglich unabhängig von der Mahlzeit Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? - Magen-Darm-Beschwerden, wie:    - Übelkeit    - Erbrechen    - Durchfälle    - Blähungen    - Völlegefühl    - Bauchschmerzen - Lokale Reizerscheinungen der Darmschleimhaut, vor allem am Anus Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise Was sollten Sie beachten? - Wenden Sie abführende Arzneimittel ohne ärztliche Empfehlung nur kurzzeitig an. Eine längerfristige Anwendung führt unter Umständen zu einer chronischen Verstopfung und/oder weiteren Problemen. Bleibt der Erfolg nach kurzzeitiger Anwendung aus, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. - Achtung: Abführmittel eignen sich nicht zur Gewichtabnahme. - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Darmverschluss - Verengung im Verdauungstrakt, z.B. an der Speiseröhre, am Magen oder am Dünn- oder Dickdarm - Magen- oder Darmdurchbruch oder Gefahr eines Durchbruchs - Toxisches Megakolon (gefährliche Weitstellung des Dickdarms, die mit Fieber etc. einhergeht und als Komplikation z.B. bei entzündlichen Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa auftreten kann) - Entzündliche Darmerkrankungen, wie:    - Colitis ulcerosa    - Morbus Crohn Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. - Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Trinken Sie das Arzneimittel nach Auflösen bzw. nach Zerfallenlassen in Wasser (z.B. ein Glas). Lassen Sie sich zu der Art der Anwendung von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Überdosierung? Da sich das Arzneimittel aus verschiedenen Wirkstoffen zusammensetzt, kann es zu einer Vielzahl von Überdosierungserscheinungen kommen, unter anderem zu Schmerzen und Blähungen sowie zu Durchfällen und Erbrechen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle f....
Marke
Norgine GmbH
EAN
4150012157196
5,72€
15.
SALE

Movicol Pulver Beutel, 10 St

PZN: 01215719 MOVICOL Pulver Beutel Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von akuter und chronischer Verstopfung bei Erwachsenen, älteren Patienten und Jugendlichen ab 12 Jahren. Geschmacksrichtung: Zitronen-/Limonenaroma. Hinweis: Das Bild der Zitrone ist nur zur Visualisierung und nicht auf der Verpackung abgebildet. Anwendung und Dosierung: Chronische Obstipation: Erwachsene, Jugendliche ab 12 Jahren und ältere Patienten: Entsprechend der individuellen Erfordernisse und der Schwere der Obstipation: 1-3mal täglich 1 Beutel. In der langfristigen Anwendung kann die Dosis auf 1 oder 2mal täglich 1 Beutel reduziert werden. Kinder (unter 12 Jahren): Die Anwendung wird nicht empfohlen. Patienten mit Niereninsuffizienz: Dosisänderungen sind nicht notwendig. Art und Dauer der Anwendung: Der Inhalt eines Beutels (13,81 g) wird in 125 ml Wasser aufgelöst und getrunken. Der Zeitraum für eine Behandlung bei chronischer Obstipation sollte normalerweise 2 Wochen nicht überschreiten.
Marke
Norgine GmbH
EAN
7,03€
16.
SALE

Movicol Pulver Beutel, 100 St

PZN: 07548882 MOVICOL Pulver Beutel Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von akuter und chronischer Verstopfung bei Erwachsenen, älteren Patienten und Jugendlichen ab 12 Jahren. Geschmacksrichtung: Zitronen-/Limonenaroma. Hinweis: Das Bild der Zitrone ist nur zur Visualisierung und nicht auf der Verpackung abgebildet. Anwendung und Dosierung: Chronische Obstipation: Erwachsene, Jugendliche ab 12 Jahren und ältere Patienten: Entsprechend der individuellen Erfordernisse und der Schwere der Obstipation: 1-3mal täglich 1 Beutel. In der langfristigen Anwendung kann die Dosis auf 1 oder 2mal täglich 1 Beutel reduziert werden. Kinder (unter 12 Jahren): Die Anwendung wird nicht empfohlen. Patienten mit Niereninsuffizienz: Dosisänderungen sind nicht notwendig. Art und Dauer der Anwendung: Der Inhalt eines Beutels (13,81 g) wird in 125 ml Wasser aufgelöst und getrunken. Der Zeitraum für eine Behandlung bei chronischer Obstipation sollte normalerweise 2 Wochen nicht überschreiten.
Marke
Norgine GmbH
EAN
57,90€
17.
SALE

Movicol Pulver Beutel, 50 St

PZN: 07722044 MOVICOL Pulver Beutel Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von akuter und chronischer Verstopfung bei Erwachsenen, älteren Patienten und Jugendlichen ab 12 Jahren. Geschmacksrichtung: Zitronen-/Limonenaroma. Hinweis: Das Bild der Zitrone ist nur zur Visualisierung und nicht auf der Verpackung abgebildet. Anwendung und Dosierung: Chronische Obstipation: Erwachsene, Jugendliche ab 12 Jahren und ältere Patienten: Entsprechend der individuellen Erfordernisse und der Schwere der Obstipation: 1-3mal täglich 1 Beutel. In der langfristigen Anwendung kann die Dosis auf 1 oder 2mal täglich 1 Beutel reduziert werden. Kinder (unter 12 Jahren): Die Anwendung wird nicht empfohlen. Patienten mit Niereninsuffizienz: Dosisänderungen sind nicht notwendig. Art und Dauer der Anwendung: Der Inhalt eines Beutels (13,81 g) wird in 125 ml Wasser aufgelöst und getrunken. Der Zeitraum für eine Behandlung bei chronischer Obstipation sollte normalerweise 2 Wochen nicht überschreiten.
Marke
Norgine GmbH
EAN
32,75€
18.
SALE

Movicol Pulver Beutel, 20 St

PZN: 07548876 MOVICOL Pulver Beutel Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von akuter und chronischer Verstopfung bei Erwachsenen, älteren Patienten und Jugendlichen ab 12 Jahren. Geschmacksrichtung: Zitronen-/Limonenaroma. Hinweis: Das Bild der Zitrone ist nur zur Visualisierung und nicht auf der Verpackung abgebildet. Anwendung und Dosierung: Chronische Obstipation: Erwachsene, Jugendliche ab 12 Jahren und ältere Patienten: Entsprechend der individuellen Erfordernisse und der Schwere der Obstipation: 1-3mal täglich 1 Beutel. In der langfristigen Anwendung kann die Dosis auf 1 oder 2mal täglich 1 Beutel reduziert werden. Kinder (unter 12 Jahren): Die Anwendung wird nicht empfohlen. Patienten mit Niereninsuffizienz: Dosisänderungen sind nicht notwendig. Art und Dauer der Anwendung: Der Inhalt eines Beutels (13,81 g) wird in 125 ml Wasser aufgelöst und getrunken. Der Zeitraum für eine Behandlung bei chronischer Obstipation sollte normalerweise 2 Wochen nicht überschreiten.
Marke
Norgine GmbH
EAN
13,74€
19.
SALE

Movicol Junior Schoko Plv.z.Her.e.Lsg.z. 207 g

Movicol Junior Schoko Plv.z.Her.e.Lsg.z. - rezeptfrei - Osmotisch wirkende von Norgine GmbH - Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen - 207 g
Marke
Norgine GmbH
EAN
4150090868656
14,29€
20.
SALE

MOVICOL

Anwendung & Indikation Verstopfung, wenn sie chronisch ist
Marke
Norgine GmbH
EAN
12,52€
21.
SALE

MOVICOL

Anwendung & Indikation Verstopfung, wenn sie chronisch ist
Marke
Norgine GmbH
EAN
49,95€
22.
SALE

MOVICOL

Anwendung & Indikation Verstopfung, wenn sie chronisch ist
Marke
Norgine GmbH
EAN
28,40€
23.
SALE

MOVICOL

Anwendung & Indikation Verstopfung, wenn sie chronisch ist
Marke
Norgine GmbH
EAN
6,98€
24.
SALE

MOVICOL Junior Schoko Plv.z.Her.e.Lsg.z.Einnehmen 30X6.9 g

6,9 g Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen Wirkstoffe: Jeder 6,9 g Beutel MOVICOL® Junior Schoko enthält: - Macrogol 3350 6,563 g - Natriumchlorid 0,1754 g - Natriumhydrogencarbonat 0,0893 g - Kaliumchlorid 0,0159 g MOVICOL® Junior Schoko enthält außerdem die weiteren Inhaltsstoffe: Schokoladenaroma und Acesulfam-Kalium als Süßungsmittel. Schokoladenaroma enthält die folgenden Bestandteile: Maltodextrin (Kartoffel), Arabisches Gummi E414, pflanzliche Öle und Fette (Palm-/Kokosnussöl), Propylenglycol E1520 und Benzylalkohol. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von Verstopfung bei Kindern im Alter von 2-11 J. Für alle Kleinen, die nicht groß können – MOVICOL® Junior Schoko Wenn die Kleinen groß werden, führt kein Weg an Töpfchen und Toilette vorbei. Das bereitet manchmal Probleme. Die akute Verstopfung ist eigentlich kein größeres Problem, wenn adäquat gehandelt wird. Wichtig ist hierbei das frühzeitige Erkennen und Entgegensteuern, damit hieraus kein größeres und langwieriges Problem wird. Empfohlen von Ärzten und Fachgesellschaften: MOVICOL® Junior Schoko wird dank seines vorteilhaften Profils bereits seit langem von Kinderärzten und Fachgesellschaften empfohlen. MOVICOL® Junior Schoko unterstützt Ihr Kind dabei, wieder zu einem beschwerdefreien Stuhlgang zurückzufinden. Der in MOVICOL® Junior Schoko enthaltene Wirkstoff Macrogol 3350 (plus Elektrolyte) bindet das Wasser, mit dem er verabreicht wird, und macht so den Stuhl weich, sodass er schmerzfrei abgesetzt werden kann. Das physiologische Wirkprinzip von MOVICOL® Junior aromafrei orientiert sich dabei an den natürlichen Abläufen des Organismus. Die Wirkung tritt daher zuverlässig, aber sanft ein und es kommt zu keinen zusätzlichen Belastungen des Organismus. Eine Gewöhnung an das Präparat tritt nicht auf. MOVICOL® Junior wird täglich 1-3 mal eingenommen. Der Beutelinhalt wird dabei in Wasser gelöst und schmeckt angenehm nach Schokolade. Dadurch ist die Behandlung und Einnahme von MOVICOL® Junior Schoko für Kinder und Eltern deutlich kindgerechter und einfacher als z.B. Zäpfchen oder Einläufe.
Marke
Norgine GmbH
EAN
20,54€
25.
SALE

MOVICOL fluessig Orange 500 ml

Von Norgine GmbH Produkt MOVICOL flüssig Orange Inhalt 500 Milliliter Darreichung Konzentrat
Marke
Norgine GmbH
EAN
4150069454118
11,05€
IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | SITEMAP |